DIE WICHTIGKEIT VON INCI

Die Abkürzung INCI steht für „International Nomenclature of Cosmetic Ingredients" und wird in Europa seit 1997 gemäß dem Dekret 96/335/CE (aktualisiert durch das Dekret 2006/257/EG) verwendet, um Substanzen mit der gleichen Bezeichnung zu identifizieren, so dass die Verbraucher leicht die Zutaten erkennen können, um beispielsweise Allergien bzw. allergische Reaktionen vermeiden zu können. INCI wird also verwendet, um die Namen der in dem kosmetischen Produkt verwendeten Substanzen in Europa und in einigen außereuropäischen Ländern wie in den USA, Brasilien, Russland, Kanada, Südafrika eindeutig zu definieren.

Die Liste der Inhaltsstoffe von Kosmetika muss mit dem Wort "Zutaten" gekennzeichnet sein. Die Reihenfolge der Zutaten, die in der Liste erscheinen, spiegelt die Prozentsätze der Zutaten wider, die in der endgültigen Mischung verwendet werden. Das heißt, dass eine Zutat an der Spitze der Liste diejenige ist, die im höchsten Prozentsatz verwendet wurde. Die Bestandteile die weniger als 1% ausmachen können in zufälliger Reihenfolge aufgeführt werden. Daher ist die letzte Zutat auf der Liste nicht unbedingt die, mit dem niedrigeren Prozentsatz. Wo die unter 1% Grenze verläuft wird nicht angegeben.

Die Zutaten sind mit dem englischen Namen aufgeführt (zum Beispiel Cetylalkohol), oder aber auf Latein, wenn die Zutaten entweder aus Pflanzen stammen oder in der Pharmakopöe aufgeführt wurden. Der lateinische Name ist also dazu da, um den botanischen Ursprung anzugeben. Manchmal ist der Titel auch gefolgt von dem exakten Teil der verwendeten Pflanze, und der Art der Ableitung (letzteres auf Englisch). Hier ein Beispiel: „Butyrospermum parkii nut extract“ oder „Butyrospermum parkii oil“. Kurz gesagt: INCI ist der wahre Ausweis eines Produktes. 

​© 2023 by Yoga by the Sea. Proudly created with Wix.com

Contacts:

Asti- Italy

info@ageuta.it

 

Phone: +39 0141/439094 

  • Grey Facebook Icon